tas2580
Blog über Webentwicklung und Linux Server

Kodi Live TV

tas2580  

Bis jetzt habe ich über DVB-T ferngeschaut. Da DVB-T aber demnächst abgeschaltet und durch DVB-T2 ersetzt wird musste ich eine neue Lösung für mich suchen da nach der Umstellung der in meinem Fernseher eingebaute DVB-T Reciver nicht mehr funktionieren wird. Weil ich eh schon ein Raspberry Pi als Mediacenter benutze bietet es sich an auch das Fernsehn in Zukunft darüber laufen zu lassen. Um auf einem Kodi Mediacenter Fernzusehen gibt es auch gleich mehrere Lösungen.

IPTV/Entertain

Zumindest die öffentlich rechtlichen Sender kann man schön per IPTV streamen, für die privaten habe ich noch keine legalen Stream URLs gefunden, auf die illegalen Streams will ich hier nicht näher eingehen. Die meisten funktionieren eh nicht richtig und müssten mehrmals täglich aktuallisiert werden.

Addon installieren

Auch hier wird wieder ein Kodi Addon benötigt, das Addon PVR IPTV Simple Client ist da die erste Wahl. Das Addon installiert man unter Optionen -> Einstellungen -> Addons -> Alle Repositories -> PVR-Clients. Dort sucht man das Addon PVR IPTV Simple Client und installiert es.

M3U Liste

Nun benötigt man noch eine Datei mit den URLs zu den Streams der Sender, hier mal ein kleines Beispiel:

#EXTM3U

#EXTINF:-1 tvg-id="ard.de" group-title="Main" tvg-logo="ard.png", Das Erste
http://live-lh.daserste.de/i/daserste_de@91204/master.m3u8

#EXTINF:-1 tvg-id="zdf.de" group-title="Main" tvg-logo="zdf.png", ZDF
http://zdf1314-lh.akamaihd.net/i/de14_v1@392878/index_3056_av-p.m3u8

#EXTINF:-1 tvg-id="info.zdf.de" group-title="Main" tvg-logo="zdfinfo.png", ZDFinfo
https://zdf1112-lh.akamaihd.net/i/de12_v1@392882/master.m3u8?

#EXTINF:-1 tvg-id="neo.zdf.de" group-title="Main" tvg-logo="zdfneo.png", ZDFneo
https://zdf1314-lh.akamaihd.net/i/de13_v1@392877/master.m3u8?

#EXTINF:-1 tvg-id="phoenix.de" group-title="Main" tvg-logo="phoenix.png", Phoenix
https://zdf0910-lh.akamaihd.net/i/de09_v1@392871/master.m3u8?

Eine Liste mit weiteren Stream URLs gibt es hier. Wer Entertain zu seinem T-online DSL dazu gebucht hat kann auch die folgende Liste benutzen:

#EXTM3U
#EXTINF:-1,(1) Das Erste
rtp://@239.35.10.4:10000

#EXTINF:-1,(2) ZDF
rtp://@239.35.10.5:10000

#EXTINF:-1,(3) RTL
rtp://@239.35.20.10:10000

#EXTINF:-1,(4) Sat.1
rtp://@239.35.20.20:10000

#EXTINF:-1,(5) ProSieben
rtp://@239.35.20.21:10000

#EXTINF:-1,(6) VOX
rtp://@239.35.20.11:10000

#EXTINF:-1,(7) Kabel 1
rtp://@239.35.20.38:10000

#EXTINF:-1,(8) RTL II
rtp://@239.35.20.22:10000

#EXTINF:-1,(9) Super RTL
rtp://@239.35.20.39:10000

#EXTINF:-1,(10) KiKA
rtp://@239.35.10.19:10000

#EXTINF:-1,(12) 3sat
rtp://@239.35.10.6:10000

#EXTINF:-1,(14) n-tv
rtp://@239.35.20.47:10000

#EXTINF:-1,(15) PHOENIX
rtp://@239.35.10.22:10000

#EXTINF:-1,(17) zdf_neo
rtp://@239.35.10.27:10000

#EXTINF:-1,(21) BR Süd
rtp://@239.35.10.7:10000

#EXTINF:-1,(25) hr
rtp://@239.35.10.8:10000

#EXTINF:-1,(27) MDR Sachsen
rtp://@239.35.10.9:10000

#EXTINF:-1,(29) NDR
rtp://@239.35.10.10:10000

#EXTINF:-1,(30) Radio Bremen TV
rtp://@239.35.10.12:10000

#EXTINF:-1,(31) rbb Berlin
rtp://@239.35.10.14:10000

#EXTINF:-1,(36) SR
rtp://@239.35.10.15:10000

#EXTINF:-1,(37) SWR BW
rtp://@239.35.10.16:10000

#EXTINF:-1,(38) SWR RP
rtp://@239.35.10.17:10000

#EXTINF:-1,(39) WDR
rtp://@239.35.10.18:10000

#EXTINF:-1,(55) ARTE
rtp://@239.35.10.20:10000

#EXTINF:-1,(56) ONE
rtp://@239.35.10.21:10000

#EXTINF:-1,(69) sixx
rtp://@239.35.20.9:10000

#EXTINF:-1,(72) RTLNITRO
rtp://@239.35.20.59:10000

#EXTINF:-1,(73) RTLplus
rtp://@239.35.20.57:10000

#EXTINF:-1,(74) Sat.1 Gold
rtp://@239.35.20.24:10000

#EXTINF:-1,(75) ProSieben MAXX
rtp://@239.35.20.33:10000

#EXTINF:-1,(82) ARD-alpha
rtp://@239.35.10.24:10000

#EXTINF:-1,(84) DW
rtp://@239.35.20.44:10000

#EXTINF:-1,(85) Tagesschau24
rtp://@239.35.10.25:10000

#EXTINF:-1,(89) kabel eins Doku
rtp://@239.35.20.67:10000

#EXTINF:-1,(92) ZDFinfo
rtp://@239.35.10.28:10000

#EXTINF:-1,(140) BR Nord
rtp://@239.35.10.13:10000

#EXTINF:-1,(141) MDR S-Anhalt
rtp://@239.35.10.29:10000

#EXTINF:-1,(142) MDR Thüringen
rtp://@239.35.10.30:10000

#EXTINF:-1,(143) NDR Hamburg
rtp://@239.35.10.31:10000

#EXTINF:-1,(144) NDR Meckl.-Vorpommer
rtp://@239.35.10.32:10000

#EXTINF:-1,(145) NDR Schleswig-Holste
rtp://@239.35.10.33:10000

#EXTINF:-1,(146) rbb Brandenburg
rtp://@239.35.10.34:10000

#EXTINF:-1,(147) RTL NRW
rtp://@239.35.20.5:10000

#EXTINF:-1,(148) RTL HB NDS
rtp://@239.35.20.6:10000

#EXTINF:-1,(149) Sat.1 Bayern
rtp://@239.35.20.8:10000

#EXTINF:-1,(150) Sat.1 HH SH
rtp://@239.35.20.12:10000

#EXTINF:-1,(151) Sat.1 NDS Bremen
rtp://@239.35.20.13:10000

#EXTINF:-1,(152) Sat.1 NRW
rtp://@239.35.20.14:10000

#EXTINF:-1,(153) Sat.1 RhlPf Hessen
rtp://@239.35.20.15:10000

#EXTINF:-1,(154) WDR Aachen
rtp://@239.35.10.35:10000

#EXTINF:-1,(155) WDR Bielefeld
rtp://@239.35.10.36:10000

#EXTINF:-1,(156) WDR Bonn
rtp://@239.35.10.37:10000

#EXTINF:-1,(157) WDR Dortmund
rtp://@239.35.10.38:10000

#EXTINF:-1,(158) WDR Duisburg
rtp://@239.35.10.39:10000

#EXTINF:-1,(159) WDR Düsseldorf
rtp://@239.35.10.40:10000

#EXTINF:-1,(160) WDR Essen
rtp://@239.35.10.41:10000

#EXTINF:-1,(161) WDR Münster
rtp://@239.35.10.42:10000

#EXTINF:-1,(162) WDR Siegen
rtp://@239.35.10.43:10000

#EXTINF:-1,(163) WDR Wuppertal
rtp://@239.35.10.44:10000

#EXTINF:-1,(164) RTL HH SH
rtp://@239.35.20.63:10000

#EXTINF:-1,(165) RTL Hessen
rtp://@239.35.20.64:10000

#EXTINF:-1,(401) Das Erste HD
rtp://@239.35.10.1:10000

#EXTINF:-1,(402) ZDF HD
rtp://@239.35.10.2:10000

#EXTINF:-1,(410) KiKA HD
rtp://@239.35.10.11:10000

#EXTINF:-1,(412) 3sat HD
rtp://@239.35.10.47:10000

#EXTINF:-1,(415) PHOENIX HD
rtp://@239.35.10.48:10000

#EXTINF:-1,(417) zdf_neo HD
rtp://@239.35.10.55:10000

#EXTINF:-1,(421) BR Süd HD
rtp://@239.35.10.49:10000

#EXTINF:-1,(425) hr HD
rtp://@239.35.10.60:10000

#EXTINF:-1,(427) MDR HD
rtp://@239.35.10.61:10000

#EXTINF:-1,(429) NDR HD
rtp://@239.35.10.50:10000

#EXTINF:-1,(431) rbb Berlin HD
rtp://@239.35.10.62:10000

#EXTINF:-1,(436) SR HD
rtp://@239.35.10.64:10000

#EXTINF:-1,(437) SWR BW HD
rtp://@239.35.10.51:10000

#EXTINF:-1,(438) SWR RP HD
rtp://@239.35.10.52:10000

#EXTINF:-1,(439) WDR HD
rtp://@239.35.10.53:10000

#EXTINF:-1,(455) ARTE HD
rtp://@239.35.10.3:10000

#EXTINF:-1,(456) ONE HD
rtp://@239.35.10.58:10000

#EXTINF:-1,(485) tagesschau24 HD
rtp://@239.35.10.63:10000

#EXTINF:-1,(491) ZDFinfo HD
rtp://@239.35.10.56:10000

#EXTINF:-1,(2025) a.tv
rtp://@239.35.50.39:10000

#EXTINF:-1,(2026) allgäu.tv
rtp://@239.35.50.53:10000

#EXTINF:-1,(2027) Donau TV
rtp://@239.35.50.23:10000

#EXTINF:-1,(2028) Franken Fernsehen
rtp://@239.35.50.43:10000

#EXTINF:-1,(2029) intv
rtp://@239.35.50.1:10000

#EXTINF:-1,(2030) ISAR TV
rtp://@239.35.50.42:10000

#EXTINF:-1,(2031) main.tv
rtp://@239.35.50.49:10000

#EXTINF:-1,(2032) münchen.tv
rtp://@239.35.50.6:10000

#EXTINF:-1,(2033) Oberpfalz TV
rtp://@239.35.50.50:10000

#EXTINF:-1,(2034) RFO
rtp://@239.35.50.51:10000

#EXTINF:-1,(2035) TRP1
rtp://@239.35.50.52:10000

#EXTINF:-1,(2036) TV Oberfranken
rtp://@239.35.50.54:10000

#EXTINF:-1,(2037) TV touring Schweinft
rtp://@239.35.50.55:10000

#EXTINF:-1,(2038) TV touring Würzburg
rtp://@239.35.50.56:10000

#EXTINF:-1,(2039) TVA Ostbayern
rtp://@239.35.50.57:10000

#EXTINF:-1,(2090) center.tv Düsseldorf
rtp://@239.35.50.7:10000

#EXTINF:-1,(2104) DRF1
rtp://@239.35.50.15:10000

Die Datei muss nun auf dem Mediacenter gespeichert werden, damit ich sie leicht bearbeiten kann habe ich die Datei einfach auf eine SMB-Freigabe des Mediacenters gelegt.

Addon konfigurieren

Nun muss das Addon noch konfiguriert werden. Dazu benötigt man mindestens eine Senderliste, wer möchte kann sich noch einen Ordner mit Senderlogos erstellen. Aus rechtlichen Gründen biete ich hier keine Senderlogos an, aber es sollte kein Problem sein alle benötigten Logos per Google zu finden.

Nun muss das Addon noch konfiguriert werden. Dazu muss die Senderliste erst mal auf das Mediacenter geladen werden, den Pfad dazu muss man sich merken. In der Konfiguration des Addons wählt man nun unter Allgemein als Ort den Eintrag Lokaler Pfad und gibt bei M3U Wiedergabelistenpfad den Pfad zu seiner Datei mit den Sendern an. Unter EPG-Einstellungen kann eine Datei angegeben werden die Informationen zum laufenden Programm enthält, so wird in der senderauswahl später angezeigt was gerade auf den einzelnen Sendern läuft. Zum Schluss kann man unter Senderlogos noch einen Pfad angeben in dem die Logos zu den Sendern liegen.


DVB T/C

Um über DVB-T oder Kabel fernzusehen benötigt man einen DVB-Stick. Falls man Kodi auf einem Raspberry Pi betreibt muss man darauf achten, dass es auch Treiber für den Stick gibt. Ich nutze den TechnoTrend TT-TVStick CT2-4400 schon seit einiger Zeit erfolgreich für den DVB-T Empfang mit meinem Rasperry Pi.

Tvheadend Server installieren

Zum Empfang von DVB T/C Programmen benötigt man Tvheadend, dort wird später der Empfang der einzelnen Sender gesteuert und im Netzwerk verteilt. Unter LibreElec kann man Tvheadend ganz einfach als Addon installieren. Unter Add-ons -> Install from repository -> LibreELEC Add-ons -> Services sollte das Addon Tvheadend 4.2 aufgelistet werden.

Nachdem man Tvheadend 4.2 installiert hat muss es noch konfiguriert werden. Dazu kann man das Tvheadend Webinterface nutzen das man unter http://<KodiIP-Adresse>:9981 erreichen kann. Dort wird man beim ersten aufrufen mit einem Assitenten bergüßt. Den Assistenten kann man später unter Configuration > General > Base -> Start wizard jederzeit erneut aufrufen.

Die Sprache für das Webinterface lässt man am besten auf englisch da man dann später einfacher Lösungen für Probleme findet, die meisten Tutorials sind auf englisch. Für das EPG kann man deutsch wählen, die alternativen Sprachen kann man leer lassen.


Im nächsten Schritt kann man den Zugriff auf ein bestimmtes Netzwerk einschränken und Benutzer einrichten. Da bei mir Tvheadend eh nur über das lokale Netzwerk erreichbar ist lasse ich das erste Feld leer und richte nur einen Benutzer ein.

Nun können wir einen Tuner auswählen, hier ist es wichtig, dass der TV-Stick vom Betriebsystem erkannt wurde und in der Liste angezeigt wird. Wenn man mehrere Tuner/Sticks verwendet kann man auch mehrere Tuner auswählen um so eine größere Sendervielfalt zu bekommen. Manche Sticks enthalten schon direkt mehrere Tuner so, dass man obwohl man nur einen Stick verwendet mehrere Tuner zur Auswahl hat.

Im nächsten Schritt können wir Predefined Muxes auswählen, je nach Kabelanbieter muss man hier einfach den für sich passenden Eintrag auswählen. Wenn man im vorherigen Schritt mehrere Tuner angelegt hat kann man hier jetzt auch mehrere Netzwerke einrichten. Mit einem Klick auf Safe & Next sollte jetzt der Kanalsuchlauf starten und auch Kanäle finden. Danach kann man den Assistenten beenden und noch ein bisschen seine Kanäle neu sortieren.


Unter Configuration > Channels / EPG > Channels werden alle gefundenen Kanäle aufgelistet, allerdings werden hier auch verschlüsselte Kanäle gelistet. Am besten man löscht hier alles raus was man nicht benötigt da die Liste sonst nur unötig lang wird. Hier kann man auch direkt schon Fernsehn schauen indem man in der Liste vorne auf den Play-Button klickt, dadurch wird eine Datei runter geladen die man mit einem Videoplayer öffnen kann.

Tvheadend PVR Client installieren

Damit man unter Kodi Tvheadend nutzen kann benötigt man das Addon Tvheadend HTSP Client. Das Addon findet man unter Add-ons -> Install from repository -> LibreELEC Add-ons -> PVR-Clients. Nach der Installation muss man nur noch die IP-Adresse des Tvheadend Servers und je nach Konfiguraton Zugangsdaten für den Benutzer eingetragen werden. Im Hauptmenu von Kodi sollte damit ein neuer Punkt TV hinzukommen. Hier werden dann alle Kanale aufgelistet, man kann den digitalen Videorekorder programmieren oder einfach nur fernschauen.

Zattoo

Zattoo ist wohl der bekannteste Anbieter für legales IPTV in Deutschland. Damit man Zattoo nutzen kann muss man sich auch https://zattoo.com/signup einen kostenlosen Account anlegen. Mit einem kostenlosen Account bekommt man zur Zeit 74 hauptsächlich öffentlich rechtliche Sender. Für 99€/Jahr gibt es weitere 30 Sender dazu.

Um Zattoo in Kodi zu nutzen wird ein Kodi Addon benötigt. Das Addon kann unter Optionen -> Einstellungen -> Addons installiert werden. Bei den Addons wählt man den Punkt Aus Repository installieren und dann das Kodi Add-on repository aus. Hier sucht man in den Video-Addons das Addon Zattoo Box und installiert es. Nach der Installation muss das Addon noch konfiguriert werden, hierzu wählt man den Punkt "Konfiguration" und trägt dort seine Zattoo Zugangsdaten ein.

Nach der Installation des Addons kann man unter Videos -> Addons das Addon Zattoo Box auswählen und Fernsehn schauen. Damit der Stream sauber läuft wird natürlich eine schnell genuge Internetleitung benötigt.



Kommentare


Bitte warten ...

Kommentar schreiben

URLs werden automatisch umgewandelt.
[b]DEIN TEXT[/b] für Fett gedruckt
[quote]DEIN ZITAT[/quote] für Zitate
[code]DEIN CODE[/code] für Code
captcha