tas2580
Blog über Webentwicklung und Linux Server

Mein Weblog

Probleme bei Linux und Windows im Dualboot beheben

tas2580  

Eigentlich verwende ich ja nur noch Linux auf all meinen Systemen, aber es gibt dann doch noch das ein oder andere Spiel das nur unter Windows läuft. Aus diesem Grund habe ich eine Festplatte mit einer Windows Installation die ich bei Bedarf in den Ultrabay Schacht meines Laptops schieben kann. Beim starten des Laptops kann ich dank Grub auswählen welches System ich booten möchte. Das funktioniert auch so weit sehr gut, allerdings kommt es an einigen Stellen zu kleineren Problemen wenn man zwischen den beiden Systemen hin und her wechselt.
Um bei der nächsten Neuinstallation alle Lösungen an einer Stelle parat zu haben werde ich hier die mir bekannten Probleme und ihre Lösungen zusammenfassen.

Mediacenter mit Raspberry PI

tas2580  

Ein Smart TV ist zwar eine nette Sache, aber oft haben die angebotenen Lösungen nicht den gewünschten Funktionsumfang, außerdem muss man sich wenn man einen neuen Fernseher kauft wieder an ein neues System gewöhnen. Mit dem mini Computer Raspberry PI lässt sich ganz einfach ein Mediacenter bauen das man an beinahe jeden Fernseher anschließen kann. Neben dem Mediacenter das zum abspielen von Videos und Musik genutzt werden kann hat man mit der richtigen Konfiguration auch noch einen SMB-Server um Dateien im Netzwerk zu speichern und einen DLNA-Server um die Medien auf verschiedenen Geräten über das Netzwerk abzuspielen. Mit der richtigen App lassen sich auch Videos oder Musik vom Smartphone aus auf dem Fernseher abspielen.

Samba4 Server unter Debian

tas2580  

Da Samba3 was ich schon seit einiger Zeit für meine Domäne verwende nicht als Active Directory Controller fungieren kann habe ich heute mal in einer Testumgebung Samba4 installiert. Die Installation aus den Debian Paketquellen hat bei mir nicht funktioniert weshalb ich das Paket von SerNet verwendet habe. Damit ist die Installation zwar etwas aufwändiger, dafür hat man so immer die neuste Version von Samba4.

Root Passwort bei OpenELEC ändern

tas2580  

Wer ein Raspberry PI als Mediacenter mit XBMC betreiben möchte kann zwischen verschiedenen Linux Distributionen wählen. Ich habe mich für OpenELEC entschieden da es bei meinen Tests das mit Abstand schnellste war. Ein riesen Nachteil bei OpenELEC ist allerdings das man das Root-Passwort nicht ändern kann da das Dateisystem read-only ist.

Linux Benutzer über Winbind beziehen

tas2580  

Wenn man mehrere Linux Server laufen hat und nicht auf jedem Server alle seine Benutzer extra anlegen möchte kann man Winbind dazu benutzen Benutzer aus der Samba Domäne zu beziehen. So muss man dann einen Benutzer nur ein mal anlegen und kann sich damit auf allen Servern anmelden. Außerdem muss man bei einer Passwortänderung nur einmal das Passwort zentral ändern und die Änderung wirkt sich auf alle Server aus.

VPN mit PPTP einrichten

tas2580  

Ich muss immer mal wieder von unterwegs auf meinen Dateiserver zuhause zugreifen. Dazu habe ich zwar das Webinterface, aber wenn man ganze Ordner mit mehreren Dateien kopieren will ist das über das Webinterface recht umständlich. Für das Problem muss ich mir bei Gelegenheit mal was einfallen lassen, bis dahin verwende ich dazu ein VPN, so kann ich über das Internet so auf mein LAN verbinden als ob ich mich zuhause an das Switch anstecke oder per W-LAN verbinde. Außerdem kann man über VPN wunderbar LAN fähige Spiele mit Freunden spielen. Oder sein Internet zuhause nutzen wenn man irgendwo sitzt wo das Internet eingeschränkt ist.

Steam unter Debian

tas2580  

Ich habe mich mittlerweile so an Linux gewöhnt das ich mein Windows eigentlich gar nicht mehr benutze, zwar habe ich immer noch eine Windows Partition auf meinem Home-Rechner und auch für den Laptop eine Windows Platte für das Ultrabay, aber benutzen tue ich das recht selten. Wenn ich mal schnell was in Windows testen möchte reicht es eigentlich immer dafür eine VM zu starten. Zum Spielen geht das allerdings nicht da ich in der VM nicht genügend Ressourcen habe damit neuere Spiele flüssig laufen.

Samba mit LDAP

tas2580  

Samba ist eine sehr gute alternative um ohne einen Windows 2000 Server eine Windows Domäne anzulegen, allerdings muss man neue Samba Benutzer immer umständlich über die Konsole hinzufügen. Ich möchte meine Domänen Benutzer aber über mein Webinterface verwalten. Außerdem sollen die Logindaten der Benutzer für das Webinterface und die Windows Domäne die selben sein. Die beste Lösung dafür ist es die Benutzer in ein LDAP-Verzeichnis zu legen und alle Server so zu konfigurieren das sie LDAP als Benutzer-Speicher benutzen. Als Webserver verwende ich Lighttpd der ohne weiteres LDAP zur Benutzer Authentifizierung verwenden kann, mit Apache sollte das ähnlich einfach sein.

Raspberry PI als Server

tas2580  

Bis jetzt benutze ich als Hauptserver einen IBM X335 der dauerhaft läuft und bei Bedarf per Wake on LAN die anderen Server ein und wieder ausschaltet. Das funktioniert so weit sehr gut, hat aber den Nachteil das der Server recht laut ist und im Dauerbetrieb einiges an Strom verbraucht. Eigentlich ist der Server mit seinen 2 CPUs und 8GB RAM auch völlig überdimensioniert, deshalb habe ich mir Gedanken gemacht wie ich das optimieren kann.

Steam Gameserver installieren

tas2580  

Mit Steam kann man nicht nur ganz einfach Spiele installieren sondern auch Gameserver. Für Linux bietet Valve ein Komandozeilen Tool an mit dem man mehrere Gameserver installieren kann. Um einen Gameserver zu installieren ist es nicht nötig das man das dazugehörige Spiel gekauft hat.